Josy

Photo: Andrea Monica Hug

Josy arbeitet bei modissa seit 12 Jahren als Modeberaterin auf der Designerabteilung bei modissa. Vor 16 Jahren ist sie von St. Gallen nach Zürich gezogen, heute durfte ich sie für modissa vor der Filiale fotografieren. Wer für ihre tolle Frisur verantwortlich ist, und was sie uns für Modetipps gibt, erfahrt ihr gleich unten.

Photo: Andrea Monica Hug

Welches ist dein Lieblingsdesigner?
Ich mag Akris. Er ist sehr tragbar für Business, aber auch praktisch für den Abend zum Weggehen. Qualität und Preisleistung stimmt.

Photo: Andrea Monica Hug

Hosenanzug: Filippa K
Pullover: Boss
Wollmantel: Filippa K
Tasche: Essentiel Antwerp
Schuhe: Privat
Lippenstift: “Aus dem Kosmetiksalon von meinem Sohn! Luxhof”

Alle Kleidungsstücke sind erhältlich bei modissa.ch.

Photo: Andrea Monica Hug

Du hast so eine tolle Frisur!
Die habe ich erst seit zwei Jahren. Früher trug ich meine Haare kürzer, aber mein Sohn meinte irgendwann “Die musst du wachsen lassen!”, und heute fühle ich mich wohl damit. Mein Friseur ist Syrier, ein Herrencoiffeur, Coiffeur Lord an der Schaffhauserstrasse. Er nimmt nur Männer, machte aber bei mir eine Ausnahme.

Wie pflegst du deine Haare?
Ich mache 2-3mal pro Woche eine Haarpackung. Waschen tu ich sie täglich. Die Farbe mischt mein Sohn!

Photo: Andrea Monica Hug

Woher kommt dein Interesse für Mode?
Ich bin ursprünglich Buchhalterin, aber meine Schwester führt eine Boutique, und ich habe ihr ab und zu ausgeholfen – so kam ich ins Business. Jetzt fühle ich mich bei Modissa wohl.

Hast du einen Modetipp?
Man kann und soll einzelne Stücke mixen! Ob es jetzt Boss, Kenzo oder Akris ist, gerade im reiferen Alter möchte man nicht wie eine alte Dame aussehen. Kleider sind eine Leidenschaft, ein schönes Styling ist eine Herausforderung. Einen Hosenanzug darf man zum Beispiel mit Turnschuhen kombinieren, oder ein bedrucktes T-Shirt tragen. Das muss man ausprobieren – und sich getrauen.

Photo: Andrea Monica Hug

Erinnerst du dich an ein schönes Kundenerlebnis, das du mit uns teilen möchtest?
Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn jemand “für mich” ein Kleidungsstück anprobiert, von dem die Kundin vorher gesagt hat “nein das steht mich nicht”. Wenn die Kundin dann glücklich vor mir steht, empfinde ich dasselbe Glücksgefühl wie sie.

Photo: Andrea Monica Hug

***

In Zusammenarbeit mit modissa portraitiere ich regelmässig Mitarbeiterinnen in Outfits aus dem Laden und zeige, wie man sich mit den Kleidern aus dem Geschäft einfach aber modisch stylen kann – da ich selbst auch gerne hier einkaufe. Ich hoffe euch gefällt das genau so gut wie mir, und freue mich zusammen mit euch auf ganz viele neue Outfit-Inspirationen!

www.modissa.ch

***

No Comments Yet.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *